DMEXCO 2022 überzeugt mit 40.000 Fachbesuchern

von (Kommentare: 0)

DMEXCO 2022
Die DMEXCO 2022 war Anziehungspunkt für die Digital-Marketing- und Tech-Welt. Bild: Koelnmesse

Rund 40.000 Besucher aus 91 Ländern und rund 560 Partnerfirmen nahmen in diesem Jahr an Europas wichtigster Konferenzmesse für Digital Marketing & Tech, der DMEXCO, vor Ort teil.

Insgesamt diskutierten über 770 Speaker:innen unter dem Motto “We progress together”, wie gesellschaftlicher Fortschritt im digitalen Zeitalter aussehen kann. Branchengrößen wie Google-EMEA-Chef Matt Brittin, RTL Co-CEO Matthias Dang und Dr. Karsten Wildberger, CEO MediaMarktSaturn waren mit von der Partie.

Google bestätigt das Aus für 3rd-Party-Cookies

Der Europa-Chef von Google bekräftigte in seiner Keynote auf der DMEXCO nochmal das Aus für das Third-Party-Cookie in der zweiten Jahreshälfte 2024. Bis dahin will Google gemeinsam mit der Industrie ab Ende 2022 in Beta-Tests Lösungen erproben.

Video und Retail Media als Wachstumstreiber

Wachstumstreiber im Bereich der digitalen Werbung sollen in den kommenden Jahren vor allem Videowerbung und Retail Media sein. Der Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) prognostizierte auf der DMEXCO für 2022 ein Wachstum der Online-Displaywerbung in Deutschland von 6,8 Prozent auf rund 5,5 Mrd. Euro. Dabei soll das Umsatzvolumen, das mit Bewegtbildwerbung erzielt wird, erstmals über zwei Milliarden Euro liegen.

Für Dr. Karsten Wildberger, CEO MediaMarktSaturn, wird Retail Media in den kommenden Jahren der größte Wachstumstreiber für digitale Werbung. So sollen sich die Werbeumsätze auf den Online-Marktplätzen der Handelsunternehmen weltweit in nur drei Jahren verdoppeln: von 77 Mrd. Dollar im Jahr 2021 auf 143 Milliarden Dollar in 2024.

Weitere wichtige Themen waren Nachhaltigkeit und emissionsfreies Marketing. Werbetreibende als auch Agenturen seien sich ihrer Verantwortung bewusst; bei der Umsetzung in der Praxis komme man deutlich langsamer voran, als eigentlich nötig. Grund dafür sei auch das Dilemma in den Unternehmen – zwischen den Einkaufsabteilungen einerseits und dem Druck der Öffentlichkeit sowie der Haltungsdebatte andererseits, der sich Firmen zunehmend stellen müssen.

Web3: Von der Theorie in die Praxis

Das ausgebaute Konzept der DMEXCO, das 2022 die Themenbereiche zu den Worlds of Agency, Media, E-Commerce und Tech bündelte, bot eine gute Orientierung in den Messehallen. Auf der eigens ins Leben gerufenen w3.vision/Tech Stage präsentierte die DMEXCO zusammen mit dem w3.fund viele praktische Einblicke in die Welt rund um NFTs und das Metaverse.

Die DMEXCO 2023 findet am 20. und 21. September 2023 wieder unter der Trägerschaft des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. auf dem Gelände der Koelnmesse statt.

Quelle: Koelnmesse GmbH

#https://dmexco.com/de/press/ueberzeugender-restart-dmexco-2022-mit-40-000-fachbesucherinnen/#

Fachbegriffe:
Digital-Marketing, Cookie

Sie benötigen Hilfe bei der Systemauswahl?
Wir beraten Sie anbieterneutral (Infos hier klicken ...).

Zurück